nach oben
25.12.2016

Putin ordnet nach Flugzeugabsturz nationale Trauer an

St. Petersburg (dpa) - Der russische Präsident Wladimir Putin hat für morgen einen landesweiten Tag der Trauer um die 92 Opfer des Flugzeugabsturzes über dem Schwarzen Meer angeordnet. Er sprach den Familien und Freunden der Toten sein Beileid aus, wie der Kreml mitteilte. Putin ordnete die Einsetzung einer Untersuchungskommission an. Die Maschine vom Typ Tupolew Tu-154 war am Morgen nahe Sotschi ins Schwarze Meer gestürzt. An Bord waren viele Sänger des Alexandrow-Armeechors, die zu einem Auftritt vor russischen Soldaten nach Syrien fliegen sollten.