nach oben
23.12.2016

Putin schließt vorgezogene Präsidentenwahl in Russland aus

Moskau (dpa) - In Russland wird es nach den Worten von Präsident Wladimir Putin keine vorgezogene Präsidentenwahl geben. Ein Abweichen vom vorgesehenen Wahltermin 2018 wäre zwar «möglich, aber nicht zweckmäßig», sagte der Kremlchef bei seiner jährlichen Pressekonferenz in Moskau. In Russland wird immer wieder spekuliert, dass die Wahl auf 2017 vorgezogen werden könnte, solange sich der Unmut der Bevölkerung über die Wirtschaftskrise in Grenzen hält. Putin sah allerdings Zeichen einer ökonomischen Stabilisierung.