nach oben
20.12.2017

RTL behält Formel-1-Rechte und holt Rosberg

Köln (dpa) - RTL wird auch in den kommenden drei Jahren die Formel 1 übertragen und hat mit dem früheren Weltmeister Nico Rosberg einen prominenten Nachfolger für Niki Lauda als TV-Experte gefunden. Der Kölner Privatsender konnte sich mit dem Rechteinhaber auf eine Verlängerung des ausgelaufenen Vertrags einigen. Dies gab RTL am Abend bekannt. Somit werden alle Grand Prix weiter im frei empfangbaren Fernsehen zu sehen sein. Die Mediengruppe RTL sicherte sich zudem die Rechte an der Europa League und baut damit ihr Fußball-Paket aus.