nach oben
06.11.2017

Rätsel um Motiv hinter dem Kirchenmassaker von Texas

Sutherland Springs (dpa) - Das Motiv hinter dem Massaker mit 26 Opfern in der Kirche von Sutherland Springs in Texas gibt Rätsel auf. Als Täter wurde ein 26-Jähriger aus dem Nachbarort identifiziert. Während eines Sonntagsgottesdienstes hatte der Angreifer 26 Menschen erschossen. Etwa 20 Verletzte wurden in Krankenhäuser gebracht. Der Schütze flüchtete in seinem Wagen. Er wurde später tot aufgefunden. Von der US-Luftwaffe heißt es, ein Militärgericht habe den Mann 2012 wegen Angriffen auf seine Frau und das gemeinsame Kind verurteilt. Zwei Jahre später sei er aus der Luftwaffe entlassen worden.