nach oben
26.09.2017

Raser über 100 km/h zu schnell - Kleinkind auf Rückbank

Köln (dpa) - Mit beinahe 100 Stundenkilometern zu schnell und einem zweijährigen Kind ohne Kindersitz auf der Rückbank ist ein 20-Jähriger auf der A4 bei Köln aus dem Verkehr gezogen worden. Wie die Polizei mitteilte, war der junge Mann aus Bonn mit Tempo 213 bei erlaubten 120 Stundenkilometern unterwegs. Das Kind war zwar angeschnallt, saß aber nicht auf einem Kindersitz. Die Beamten ließen den Raser erst weiterfahren, nachdem ein Bekannter des Bonners einen ordnungsgemäßen Kindersitz brachte. Der Mann muss mit einem hohen Bußgeld und einem mehrmonatigen Fahrverbot rechnen.