nach oben
01.10.2017

Referendum in Katalonien: Zahl der Verletzten steigt auf 844

Barcelona (dpa) - Nach dem gewaltsamen Vorgehen der Polizei gegen Wähler und Demonstranten in Katalonien ist die Zahl der Verletzten am späten Abend weiter gestiegen. Nach Angaben des katalanischen  Gesundheitsministeriums mussten sich 844 Bürger während des Referendums über die Unabhängigkeit der Region behandeln lassen. Die Sicherheitsbeamten hatten am Morgen versucht, das von der Justiz und der Regierung in Madrid untersagte Unabhängigkeitsreferendum in der Region um jeden Preis zu verhindern und Wähler unter anderem mit Schlagstöcken attackiert.