nach oben
21.06.2017

Regierung fördert laut Medienbericht Extremismusforschung

Berlin (dpa) - Das Bundesbildungsministerium will die Forschung über Extremismus im Internet nach einem Medienbericht mit 35 Millionen Euro fördern. Davon sollen 14,7 Millionen Euro in fünf Projekte fließen, um Organisation, Propaganda und Rekrutierung von Extremisten zu untersuchen, schreiben die Zeitungen der Funke Mediengruppe. Weitere 20 Millionen Euro sollen demnach bis 2022 bereitgestellt werden, um Wissenschaftler aus verschiedenen Fächern gemeinsam zu Islamismus und Terrorismus in der digitalen Welt forschen zu lassen.