nach oben
03.03.2018

Regierungstruppen rücken in Ost-Ghuta gegen Rebellen vor

Kairo (dpa) - Syrische Regierungstruppen sind Menschenrechtlern zufolge gegen Rebellen in der umkämpften Region Ost-Ghuta vorgerückt. Die Einheiten eroberten nach heftigen Kämpfen die Stadt Al-Schajfunija, berichtete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Teile des Ortes seien zuvor von Kampfjets angegriffen und zerstört worden. Ost-Ghuta wird seit 2013 belagert und erlebte in den letzten Wochen die schwersten Angriffe seit Beginn des syrischen Bürgerkrieges. Mehr als 600 Zivilisten wurden bei Luftangriffen der syrischen Regierung getötet.