nach oben
29.12.2016

Regionalzug erfasst Frau nach Ehestreit

München (dpa) - Nach einem Ehestreit ist eine 50-jährige Frau im bayerischen Bad Staffelstein auf Bahngleise gerannt und von einem Regionalzug erfasst worden. Sie wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Die 50-Jährige war nach dem Streit aus dem Haus gelaufen, ihr 52 Jahre alter Ehemann folgte ihr mit dem Auto. In der Nähe der Gleise habe er sie gebeten, einzusteigen und mit nach Hause zu kommen, sagte der Mann der Polizei. Die Frau rannte weg - und stieß mit dem Zug zusammen. Sie konnte zunächst nicht vernommen werden.