nach oben
06.11.2017

Reisebus in Sri Lanka kracht gegen Brücke

Madurankuliya (dpa) - Bei einem Busunfall in Sri Lanka sind mindestens sieben Menschen ums Leben gekommen und mehr als 40 verletzt worden. Der Reisebus prallte im Nordwesten des Landes gegen eine Brücke. Die Ursache ist noch unklar. Im vergangenen Jahr zählte der südasiatische Inselstaat mehr als 3000 Tote bei Verkehrsunfällen - ähnlich viele wie das viermal so bevölkerungsreiche Deutschland. Die Regierung Sri Lankas will die Strafen für Verkehrsdelikte erhöhen.