nach oben
30.08.2017

Reizgas am Flughafen Tegel ausgeströmt - vier Verletzte

Berlin (dpa) - Bei einen Unfall am Berliner Flughafen Tegel sind vier Menschen durch ausströmendes Reizgas verletzt worden. Ein Fluggast hatte vor dem Betreten des Sicherheitsbereichs sein Pfefferspray in den vorgesehenen Spezialbehältern entsorgen wollen. Dabei löste sich vermutlich eine Kartusche und das Gas strömte in den Gates A8 und A9 aus, sagte ein Flughafensprecher. Die Betroffenen wurden durch einen Notarzt an Ort und Stelle behandelt, zwei mussten zum zusätzlichen Gesundheitscheck ins Krankenhaus. Zu Flugausfällen oder Verspätungen sei es durch den Einsatz nicht gekommen.