nach oben
31.08.2017

Rekord in der Bundesliga: 577 Millionen Euro für neue Spieler

Düsseldorf (dpa) - Die Fußball-Bundesliga hat bei den Transferausgaben einen Rekord aufgestellt. Nach dpa-Berechnungen gaben die 18 Clubs in diesem Sommer ohne die Gebühren für Leihspieler rund 577 Millionen Euro für gut 140 Neuzugänge aus. Damit wurde die historische Bestmarke aus dem vergangenen Sommer übertroffen - nicht zuletzt dank des Liga-Rekordtransfers von Ousmane Dembélé von Borussia Dortmundan den FC Barcelona.