nach oben
07.06.2019

Rom will falsche Gladiatoren langfristig verbannen

Rom (dpa) - Sie sind ein altbekannter Touristenschreck am Kolosseum: Falsche Gladiatoren, die für Fotos posieren und dann Geld dafür verlangen. Ein neues Verbot in Rom soll sie nun langfristig von den Sehenswürdigkeiten verbannen, wie die Stadtverwaltung der bekanntgab. Die Maßnahme ist Teil eines neuen Regelwerks, das vom Stadtrat verabschiedet wurde. Die neuen Vorschriften beinhalten auch das Verbot, sich in berühmten Brunnen wie dem Trevi-Brunnen zu erfrischen. Zudem ist das Trinken von Alkohol auf der Straße nach elf Uhr abends untersagt.