nach oben
19.12.2016

Russischer Botschafter in Ankara bei Anschlag getötet

Ankara (dpa) - Der russische Botschafter in der Türkei ist bei einem Anschlag in Ankara getötet worden. Andrej Karlow sei seinen Verletzungen erlegen, teilte das Außenministerium in Moskau mit. Ein Angreifer hatte bei der Eröffnung einer Ausstellung auf Karlow geschossen. Auf Videos vom Anschlag ist zu sehen, wie der Attentäter immer wieder «Allahu Akbar» - Gott ist groß - ruft. Der Attentäter erwähnt auf türkisch außerdem Aleppo und Syrien. Die türkische Nachrichtenagentur Anadolu meldet, der Angreifer sei «neutralisiert» worden - er wurde also getötet, verletzt oder gefangen genommen.