nach oben
30.12.2016

Russland kündigt «angemessene» Reaktion auf US-Sanktionen an

Moskau (dpa) - Die russische Regierung hat eine «angemessene» Reaktion auf neue US-Strafmaßnahmen wegen vermuteter russischer Hackerangriffe angekündigt. «Ich kann noch nicht sagen, wie die Antwort ausfallen wird, aber soweit wir wissen, gibt es zum Prinzip der gleichen Gegenmaßnahmen keine Alternative», zitierte die Nachrichtenagentur Itar-Tass den Sprecher von Präsident Wladimir Putin, Dimitri Peskow. Die Entscheidung liege bei Putin. Der scheidende US-Präsident Barack Obama hatte zuvor Sanktionen gegen Russland angekündigt. 35 russische Diplomaten, bei denen es sich in Wirklichkeit um Spione handele, müssten die USA verlassen.