nach oben
06.01.2017

Russland reduziert Truppen in Syrien

Moskau (dpa) - Nach der Eroberung der Großstadt Aleppo durch die syrische Armee zieht Russland seine ersten Truppen aus dem Bürgerkriegsland ab. Oberbefehlshaber Wladimir Putin habe entschieden, die Streitkräfte in Syrien zu reduzieren, teilte das Verteidigungsministerium in Moskau mit. Zunächst sollten demnach ein Flugzeugträger, ein Raketenkreuzer sowie mehrere Begleitschiffe die Region verlassen. Unklar ist noch, wie groß die Truppenreduzierung insgesamt ausfällt. Russland unterstützt die syrischen Streitkräfte seit September 2015 vor allem mit Luftangriffen.