nach oben
26.12.2016

Russland trauert um Opfer des Flugzeugabsturzes

Moskau (dpa) - Russland trauert um die 92 Opfer des Flugzeugabsturzes über dem Schwarzen Meer. Präsident Wladimir Putin hat für heute Staatstrauer angeordnet. Die Passagiermaschine vom Typ Tupolew Tu-154, die dem russischen Verteidigungsministerium gehörte, war gestern kurz nach dem Start in Sotschi verunglückt. Sie sollte Sänger und Tänzer des traditionsreichen Alexandrow-Armeechors zu einem Konzert nach Syrien bringen. Das Militär und zivile Rettungsleute suchten auch die Nacht über nach Trümmerteilen und Vermissten. Bundeskanzlerin Angela Merkel sprach Putin ihr Mitgefühl aus.