nach oben
14.09.2017

Russland und Weißrussland beginnen mit Großmanöver

Moskau (dpa) - Russland und Weißrussland haben das im Westen kritisierte Militärmanöver «Sapad» - auf deutsch «Westen» - begonnen. Bei der Übung wolle man auf der Grundlage moderner Konflikte trainieren, teilte das Verteidigungsministerium in Moskau mit. An der siebentägigen Übung sollen nach offiziellen Angaben 12 700 Soldaten aus beiden Ländern teilnehmen; rund 250 Panzer und 10 Schiffe sollen im Einsatz sein. Einige westliche Staaten und die Nato gehen davon aus, dass die eigentliche Teilnehmerzahl viel höher sein könnte.