nach oben
02.02.2017

SPD erwartet von Merkel Kritik an Erdogan

Istanbul (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel sollte bei ihrem Türkei-Besuch aus Sicht von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz Verstöße gegen die Rechtsstaatlichkeit und Pressefreiheit anprangern. Deutschland müsse dem Nato-Partner klar sagen, man beharre auf Rechtsstaatlichkeit, faire Verfahren, Pressefreiheit und die Wahrung der Grundrechte, sagte der designierte SPD-Vorsitzende den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Merkel reist heute zum ersten Mal nach dem Putschversuch im Sommer zu politischen Gesprächen nach Ankara.