nach oben
26.12.2016

SPD hält am Fahrplan in der Kanzlerkandidatenfrage fest

Hamburg (dpa) - Die SPD hält trotz der bereits erklärten CDU-Kanzlerkandidatur von Angela Merkel an ihrem Fahrplan für die Bestimmung eines eigenen Kandidaten fest. «Es gibt keinen Anlass, an dem sorgfältig verabredeten Zeitplan etwas zu ändern», sagte Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz. Der SPD-Bundesvize betonte: «Wir haben uns darauf verständigt, Ende Januar zu sagen, wer für die SPD Kanzlerkandidat werden soll.» Dazu werde der Parteivorsitzende Sigmar Gabriel einen Vorschlag unterbreiten».