nach oben
05.02.2017

SPD nähert sich in Umfrage der 30-Prozent-Marke

Berlin (dpa) - Mit dem Kanzlerkandidaten Martin Schulz kann sich die SPD weiter über einen Anstieg in der Wählergunst freuen. Im Sonntagstrend des Meinungsforschungsinstituts Emnid für «Bild am Sonntag» schoss die SPD um 6 Punkte auf 29 Prozent in die Höhe. Weil die Union zugleich um 4 Punkte auf 33 Prozent absackte, verringerte sich der Abstand zwischen den beiden Koalitionspartnern binnen einer Woche von 14 auf 4 Prozentpunkte. So nah beieinander lagen die beiden großen Parteien zuletzt im Juli 2012.