nach oben
25.09.2017

SPD verteidigt Absage an Koalitionsgespräche

Berlin (dpa) - Die SPD wird nach ihrem Fiasko bei der Bundestagswahl gedrängt, ihre Absage an jegliche Koalitionsbeteiligung zu überdenken. Wenn Jamaika-Sondierungen kein Ergebnis bringen, müsse die SPD bereitstehen, sagte Grünen-Chefin Simone Peter. Angesichts der Differenzen zwischen FDP und Grünen wird nicht ausgeschlossen, dass ein Jamaika-Bündnis nicht zustande kommt. SPD-Vizechefin Manuela Schwesig verteidigte die Absage ihrer Partei und wies auf die Notwendigkeit einer starken Opposition jenseits der AfD hin.