nach oben
24.02.2017

Schmidt lehnt Gesetz gegen Lebensmittelverschwendung ab

Berlin (dpa) - Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt lehnt einen Vorstoß des Landes Nordrhein-Westfalen ab, per Gesetz gegen die Lebensmittelverschwendung vorzugehen. «Der Großteil unserer Lebensmittelabfälle entsteht in den Privathaushalten, da können wir mit einem Gesetz nichts erreichen», sagte der CSU-Politiker der «Saarbrücker Zeitung». Wie das Blatt berichtet, fordert das rot-grün regierte NRW die Bundesregierung auf, wie in Frankreich, Finnland oder Italien «eine gesetzliche Initiative zur Verringerung der Lebensmittelverluste in Deutschland zu erarbeiten».