nach oben
23.12.2016

Schüsse am Morgen - Italiens Innenminister: Amri ist tot

Mailand (dpa) - Der nach dem Berliner Terroranschlag mit mindestens zwölf Toten europaweit gesuchte Tunesier Anis Amri ist nach Angaben des italienischen Innenministers tot. Der 24-Jährige sei am frühen Morgen von der Polizei in Mailand bei einer Straßenkontrolle erschossen worden, sagte Marco Minniti in Rom. Der mutmaßliche islamistische Terrorist habe «ohne zu zögern» seine Waffe gezogen und geschossen, nachdem die Polizei ihn nach seinen Papieren gefragt hatte. Die Bundesregierung bestätigte den Tod Amris noch nicht offiziell. Amri soll über Frankreich nach Italien gereist sein.