nach oben
17.08.2018

Schweizer Ju-Air fliegt nach Absturz erstmals wieder

Bern (dpa) - Knapp zwei Wochen nach dem Absturz eines Oldtimerflugzeugs in der Schweiz mit 20 Toten nimmt die betroffene Fluggesellschaft Ju-Air den Flugbetrieb wieder auf. Eine der beiden verbliebenen Maschinen vom Typ Junkers Ju-52 soll heute vom Flughafen Dübendorf bei Zürich abheben, wie die Airline mitteilte. Der Flug geht nach Bensheim südlich von Frankfurt/Main, an Bord sind überwiegend Deutsche. Einer der ursprünglich drei Oldtimer der Fluggesellschaft, «Tante Ju» genannt, war am 4. August aus bislang ungeklärter Ursache in den Alpen abgestürzt.