nach oben
17.12.2016

Schwere Explosion in der Zentraltürkei

Istanbul (dpa) - Bei einer vermutlich durch eine Autobombe ausgelösten Explosion in der Türkei hat es nach Medienberichten mehrere Verletzte gegeben. Die Sender NTV und CNN Turk melden, es gebe auch Berichte über Tote. Die Detonation traf einen Bus, in dem Soldaten gesessen haben sollen. Die Explosion ereignete sich in der Stadt Kayseri, etwa 300 Kilometer südöstlich von Ankara. Am vergangenen Wochenende waren bei zwei Bombenexplosionen in Istanbul 44 Menschen getötet worden. Zu dem Doppelanschlag hatte sich eine Splittergruppe der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK bekannt.