nach oben
27.09.2017

Seehofer attackiert seine Kritiker bei der CSU

München (dpa) - Der nach der CSU-Wahlpleite intern unter Beschuss geratene Parteichef Horst Seehofer ist bei der CSU-Fraktionssitzung zum Gegenangriff übergegangen. Seehofer attackierte besonders Abgeordnete und Regierungsmitglieder, die die aktuelle Personaldebatte betrieben, wie aus Teilnehmerkreisen verlautete. Durch diese Debatte sei bereits ein Schaden eingetreten. Die CSU setze sich damit der Lächerlichkeit aus. So könne es nicht weitergehen - die Personaldiskussion gehöre auf den Parteitag.