nach oben
13.09.2018

Seehofer hat entschieden: Maaßen bleibt im Amt

Berlin (dpa) - Die umstrittenen Interview-Äußerungen von Hans-Georg Maaßen zu den Ausschreitungen in Chemnitz bleiben für den Verfassungsschutzpräsidenten vorerst ohne Konsequenzen. Gegen starke Bedenken des Koalitionspartners SPD hält Bundesinnenminister Horst Seehofer an Maaßen fest. Für personelle Konsequenzen sehe er keinen Anlass, sagte der CSU-Chef am Abend nach einer Sitzung des Innenausschusses des Bundestags, vor dem sich der Verfassungsschutzpräsident für seine teils heftig kritisierten Äußerungen zu verantworten hatte.