nach oben
06.07.2019

Seehofer will Gerettete von der «Alan Kurdi» aufnehmen

Berlin (dpa) - Deutschland hat der EU-Kommission angeboten, Migranten von zwei weiteren Rettungsschiffen im Mittelmeer aufzunehmen. «Auch im Fall der "Alan Kurdi" und der "Alex" sind wir im Rahmen einer europäisch-solidarischen Lösung bereit, einen Teil der Geretteten aufzunehmen», sagte Bundesinnenminister Horst Seehofer. Das Schiff «Alan Kurdi» der Organisation Sea-Eye aus Regensburg hatte in internationalen Gewässern vor Libyen 65 Migranten gerettet. Die «Alex» ist ein Schiff der italienischen Hilfsorganisation Mediterranea Saving Humans. Sie hat aktuell 54 Migranten an Bord.