nach oben
21.12.2016

Senat: Noch zwölf Schwerverletzte nach Anschlag in Kliniken

Berlin (dpa) - Nach dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche werden noch zwölf Schwerverletzte in Kliniken betreut. Dies teilte die Gesundheitsverwaltung mit. Am Dienstag war die Zahl der Verletzten auf Intensivstationen noch mit 14 angegeben worden. Ein Sprecher sagte, zugleich könnten immer mehr leichter Verletzte die Krankenhäuser verlassen. Andere würden aber noch weiter stationär behandelt. Gesundheitssenatorin Dilek Kolat dankte allen Mitarbeitern in den Kliniken für ihren Einsatz. Bei dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt waren zwölf Menschen gestorben.