nach oben
20.12.2016

Sicherheitsbehörden halten islamistischen Anschlag für wahrscheinlich

Berlin (dpa) - Die Sicherheitsbehörden vermuten, dass der Anschlag auf dem Berliner Weihnachtsmarkt einen islamistischen Hintergrund hat - sicher sind sie sich aber nicht. Generalbundesanwalt Peter Frank betonte: «Wir haben noch kein Bekennervideo.» Die Vorgehensweise des Täters und die Tatsache, dass er einen Weihnachtsmarkt als Ziel ausgewählt habe, ließen auf ein islamistisches Motiv schließen. Ein festgenommener Mann ist womöglich zudem nicht der Täter. Berlins Polizeipräsident Klaus Kandt sagte, es sei möglich, dass ein gefährlicher Straftäter noch im Raum Berlin unterwegs sei.