nach oben
03.02.2017

Sieben Tote nach Hauseinsturz in China

Peking (dpa) - Nach dem Einsturz eines Wohnhauses in China sind sieben Menschen tot geborgen worden. Zwei wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht, wie die Verwaltung des Kreises Wenchang in der ostchinesischen Provinz Zhejiang mitteilte. Eine Frau sei rund 23 Stunden nach dem Unglück noch lebend geborgen worden. Am Vorabend war schon eine 63-jährige Frau nach mehr als 14 Stunden aus den Trümmern gerettet worden, nachdem sie ihre Familie mit dem Handy angerufen hatte, wie die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtete.