nach oben
31.12.2016

Silvesterfeiern in Köln unter starken Sicherheitsvorkehrungen

Köln (dpa) - Unter starken Sicherheitsvorkehrungen feiern die Menschen in der Kölner Innenstadt heute den Jahreswechsel. Nach den massiven sexuellen Übergriffen auf Frauen in der vergangenen Silvesternacht haben Polizei und Stadt umfangreiche Vorbereitungen getroffen. Allein in der Innenstadt sollen rund 1500 Beamte im Einsatz sein. Auch in anderen Städten wie Düsseldorf und Dortmund gelten Verbotszonen. In Berlin wurde nach dem Anschlag das Sicherheitskonzept nachjustiert: Betonklötze oder Fahrzeug-Sperren sollen verhindern, dass LKW's in die Menschenmenge fahren können.