nach oben
04.02.2017

Smoking statt Trikot: Ball des Sports mit vielen Stars

Wiesbaden (dpa) - Der 47. Ball des Sports hat am Abend mehr als 50 Olympia- und Paralympics-Medaillengewinner von 2016 nach Wiesbaden gelockt. Auch viel Sportprominenz war gekommen, zum Beispiel Boris Becker, Henry Maske und Maria Höfl-Riesch. «Das ist für mich der schönste Ball des Jahres. Es ist schön, die Sportler mal nicht im Trikot, sondern im Smoking zu sehen», sagte Innenminister Thomas de Maiziere. Der Ball des Sports ist eine Benefizgala zugunsten der Stiftung Deutsche Sporthilfe, die in diesem Jahr 50 Jahre alt wird.