nach oben
27.02.2017

Söder: Erfolg von Schulz ist kein Strohfeuer

Berlin (dpa) - Angesichts des Umfragehochs der SPD wächst in der Union der Druck auf Kanzlerin Angela Merkel, dem sozialdemokratischen Kanzlerkandidaten Martin Schulz etwas entgegenzusetzen. «Alle, die gesagt haben, es sei ein Strohfeuer, sind ein Stück widerlegt», sagte Bayerns CSU-Finanzminister Markus Söder laut «Süddeutscher Zeitung». Er glaube, es werde nicht reichen zu sagen, was man in der Vergangenheit gut gemacht habe. Stattdessen sei es wichtig, dass Merkel zusätzliche «Motivationsarbeit für die Basis» leiste.