nach oben
29.03.2017

Spitzen von Union und SPD suchen Lösungen bei Streitthemen

Berlin (dpa) - Die Spitzen von Union und SPD treffen sich heute, um Lösungen bei strittige Themen zu finden. Sechs Monate vor der Bundestagswahl schätzt man die Einigungschancen in der Koalition aber als gering ein. Das gilt für Maßnahmen gegen Sozialmissbrauch von Asylbewerbern, eine Kürzung des Kindergeldes von EU-Ausländern, ein Verbot des Versandhandels für verschreibungspflichtige Medikamente, die Ehe für alle oder eine Begrenzung von Managergehältern. Erstmals beim Koalitionsausschuss dabei ist der neue SPD-Chef Martin Schulz.