nach oben
13.09.2017

Sportchef Salihamidzic rügt Ribéry für Trikotwurf

München (dpa) - Bayern Münchens Sportdirektor Hasan Salihamidzic hat Franck Ribéry für dessen Frustreaktion nach der Auswechslung im Champions-League-Spiel gegen den RSC Anderlecht öffentlich gerügt. «Das darf nicht passieren beim FC Bayern München. Das ist nicht okay. Da werden wir sprechen drüber», sagte Salihamidzic nach dem 3:0 des deutschen Fußball-Meisters. Ribéry hatte nach seiner Auswechslung in der 78. Spielminute sein Trikot vom Leib gerissen und es wütend auf die Ersatzbank geschleudert. Auch Trainer Carlo Ancelotti erwartet eine Erklärung des Franzosen.