nach oben
08.01.2017

Städte und Gemeinden: Mietpreisbremse wenig wirksam

Berlin (dpa) - Die Kommunen halten Mietpreisbremse für weitgehend wirkungslos. Die Maßnahme habe nicht die erhoffte Breitenwirkung erzielt, sagte der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebunds, Gerd Landsberg, den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Außerdem sie sie zu bürokratisch. Zuvor hatte bereits der Mieterbund beklagt, das Gesetz habe zu viele Ausnahmen und sei für Mieter intransparent. Die Mietpreisbremse schreibt vor, dass die Miete bei Neuvermietungen die ortsübliche Vergleichsmiete um nicht mehr als zehn Prozent übersteigen soll.