nach oben
06.12.2016

Start der Neuauszählung der Stimmen in Michigan

Washington (dpa) - Im US-Bundesstaat Michigan hat die Neuauszählung der Stimmen der Präsidentenwahl offiziell begonnen. Ein Richter ordnete an, dass per Hand ausgezählt werden muss. Die Grünen-Kandidatin Jill Stein hatte eine Überprüfung in den Bundesstaaten Wisconsin, Pennsylvania und Michigan beantragt, wo die Ergebnisse jeweils sehr knapp gewesen waren. Sie macht geltend, dass Wahlmaschinen manipuliert gewesen sein könnten. In Michigan gewann Donald Trump gegen Hillary Clinton mit einem Vorsprung von nur 0,2 Prozentpunkten.