nach oben
14.12.2016

Steinmeier: Syriens Zukunft ohne Assad gestalten

Berlin (dpa) - Nach der weitgehenden Rückeroberung Aleppos durch syrische Truppen hat Außenminister Frank-Walter Steinmeier die syrische Regierung eindringlich dazu aufgerufen, humanitäre Hilfe für Notleidende zu ermöglichen. Es gebe Hilfsmittel, das Problem sei aber, dass es innerhalb der Stadt nicht ausreichend Bewegungsmöglichkeiten gebe. Steinmeier rief dazu auf, den politischen Prozess zur Lösung des Krieges wieder in Gang zu bringen. Er könne sich aber nicht vorstellen, dass die politische Zukunft Syriens mit Präsident Baschar al-Assad gestaltet werden könne.