nach oben
05.01.2017

Studie: Tariflöhne von Auszubildenden deutlich gestiegen

Berlin (dpa) - Die Tariflöhne von Auszubildenden sind 2016 laut einer Auswertung des Bundesinstituts für Berufsbildung zum fünften Mal in Folge kräftig gestiegen. Demnach kamen Azubis in Westdeutschland während der Ausbildungszeit im Durchschnitt auf 859 Euro brutto im Monat. Das ist ein Plus von 3,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. In Ostdeutschland sei die tarifliche Vergütung sogar um 4,9 Prozent auf nun durchschnittlich 807 Euro im Monat gestiegen. Das berichtet die «Süddeutsche Zeitung» unter Berufung auf die Auswertung.