nach oben
22.06.2017

Studie: Wohnungsnot wächst auch außerhalb der Großstädte

Berlin (dpa) - Wohnungen werden auch außerhalb von Ballungsräumen einer Studie zufolge knapper und teurer. In einem Drittel der regionalen Wohnungsmärkte fehlt Wohnraum, wie das Gutachterinstitut Prognos ermittelt hat. Demnach ist die Situation in 138 Städten und Kreisen problematisch. Selbst für Haushalte mit mittleren Einkommen werde es immer schwieriger, bezahlbare Wohnungen zu finden, heißt es in der Analyse, die Prognose beim Wohnungsbautag in Berlin vorstellen wird und der dpa vorliegt. Das Phänomen des Wohnungsmangels gehe deutlich über die Metropolen und Ballungsräume hinaus, heißt es.