nach oben
10.09.2017

Studie zeigt Skepsis gegenüber autonom fahrenden Autos

Stuttgart (dpa) - Die Vorstellung autonom fahrender Autos ist den Menschen in Deutschland immer noch eher suspekt. Knapp jeder Dritte kann sich auf gar keinen Fall vorstellen, einem solchen Wagen komplett die Kontrolle zu überlassen, ergab eine Studie der Beratungsgesellschaft Ernst & Young. Wenn sie weiterhin eine Möglichkeit hätten, im Notfall einzugreifen, sind die Menschen aufgeschlossener: Dann würde jeder Dritte definitiv einsteigen, nur 13 Prozent blieben bei ihrer kategorischen Ablehnung.