nach oben
21.12.2016

Suche nach Hintermännern des Botschafter-Attentats

Ankara (dpa) - Nach dem tödlichen Attentat auf den russischen Botschafter in Ankara sucht ein gemeinsames Ermittlerteam beider Länder nach den Hintermännern der Tat. Russland entsandte dazu 18 Experten von Geheimdienst, Polizei und Außenministerium in die türkische Hauptstadt. Sie sollen zusammen mit türkischen Kollegen den Mord an dem Diplomaten untersuchen. Der russische Botschafter Andrej Karlow war am Montag in Ankara von einem türkischen Polizisten erschossen worden. Spezialkräfte töteten den Attentäter. Ankara macht laut Nachrichtenagentur Anadolu die Gülen-Bewegung verantwortlich.