nach oben
25.09.2017

Suchtkranke fliehen aus Psychiatrie - Straftaten befürchtet

Zwiefalten (dpa) - Nach der Flucht von drei drogenabhängigen Straftätern aus einer Psychiatrie fürchten Experten Straftaten von den Männern. Die 30, 32 und 38 Jahre alten verurteilten Straftäter seien drogen- und alkoholabhängig und selbst nach längerer Behandlung in der geschlossenen Psychiatrie als nicht therapierbar eingeschätzt worden, sagte Chefärztin Ruxanda Zavoianuin Zwiefalten nahe Reutlingen. Alle drei sollten demnächst ins Gefängnis zurückverlegt werden.