nach oben
07.09.2017

Südkorea und Japan drängen zu härteren Sanktionen gegen Nordkorea

Seoul (dpa) - Nach dem sechsten Atomtest durch Nordkorea wollen Südkorea und Japan die Regierungen Chinas und Russlands dazu bewegen, einem Öl-Embargo gegen Pjöngjang zuzustimmen. Mit dem japanischen Ministerpräsidenten Shinzo Abe sei er sich einig, dass jetzt nicht der Moment sei, einen Dialog mit Nordkorea zu verfolgen, wurde Südkoreas Präsident Moon Jae In von einem Sprecher zitiert. Die USA hatten zuvor einen Resolutionsentwurf bei den Vereinten Nationen vorgelegt, der solch ein Öl-Embargo vorsieht. Nach eigenen Angaben hatte Nordkorea am Sonntag eine Wasserstoffbombe getestet.