nach oben
31.12.2016

Tausende feiern in Madrid einen Tag zu früh Silvester

Madrid (dpa) - Mehrere Tausend Spanier und Touristen haben sich gestern in Madrid an der Puerta del Sol versammelt, um das neue Jahr einzuläuten - einen Tag zu früh. Dennoch wurde ausgelassen gefeiert, als die Turmuhr am Gebäude der Regionalregierung um Mitternacht zwölf Mal schlug. Grund für die verfrühte Party: Die Stadtverwaltung testet die Glocken immer einen Tag vor Silvester um sicherzugehen, dass sie dann am 31. Dezember richtig funktionieren. Schon seit Jahren kommen immer mehr Menschen zu dem Testlauf.