nach oben
27.03.2017

Terrorfall Amri: Sonderermittler sieht keine Versäumnisse in NRW

Düsseldorf (dpa) - Der nordrhein-westfälische Sonderermittler im Terrorfall Anis Amri hat keine wesentlichen Versäumnisse der Landesbehörden festgestellt. Erhebliche Mängel, die den Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt ermöglicht hätten, habe er nicht entdeckt, berichtete Bernhard Kretschmer. Es habe nichts gegeben, womit man Amri strafrechtlich hätte fassen können. Die Behörden hätten es aber versucht. Die Opposition gibt nicht viel auf das Gutachten und spricht von einer plumpen Reinwaschung der Regierung.