nach oben
05.09.2016

Terrormiliz IS bekennt sich zu blutiger Anschlagserie in Syrien

Damaskus (dpa) - Die Terrormiliz Islamischer Staat hat sich laut seinem Sprachrohr Amak zu einer Anschlagserie in Syrien mit Dutzenden Toten bekannt. Die Explosionen in Tartus, Homs, westlich von Damaskus und in Hasaka seien von «Kämpfern des Islamischen Staates» herbeigeführt worden, berichtete Amak. Bei den Anschlägen durch Selbstmordattentäter vornehmlich in Gebieten unter Kontrolle des Regimes seien viele Militärangehörige getötet worden.