nach oben
10.10.2016

Terrorverdächtiger von Chemnitz hatte Kontakte zum IS

Dresden (dpa) - Der nach dem Bombenfund von Chemnitz festgenommene Terrorverdächtige Dschaber al-Bakr hatte nach bisherigen Erkenntnissen der Ermittler Kontakte zur Terrororganisation Islamischer Staat. Vorgehensweise und das Verhalten des Verdächtigen sprächen derzeit für einen «IS-Kontext», sagte der Leiter des Landeskriminalamts Sachsen, Jörg Michaelis, in Dresden.